Drohne im Abo

August 27th, 2014 - 

Früher gab es stinkende Urzeitkrebse, Furzkissen oder leuchtende Skelette als Zeitschriftengimmicks oder Sammelobjekte von Verlagen. In Italien wurde da schon immer geklotzt, Zeitschriften kamen auch mal mit Bratpfannen oder Handtaschen im Blister, historische Taschenuhren fand man des öfteren als Replika in käuflichen Sammelreihen. Neuester Schrei um Bastelfanatiker und Sammelwütige am Zeitungskiosk anzufixen? Bastel dir deine eigene Drone, designt von Pininfarina, komplett mit GPS und Kamera! [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=tMuspGokdr0[/youtube] Ach ja, wer bis zur letzten Ausgabe durchhält, ist rund 900 Euro los.

Yps – ich war da auch mal dabei.

Oktober 23rd, 2012 - 

Ich habe da mal was zu meinem ehemaligen Arbeitsthema Yps und dem Launch des neuen Heftes geschrieben. So ganz seriös und so … auf medienrot.de >>

PS: Für diese Seite bin ich beruflich verantwortlich.

Yps für Iphone & Ipod Touch ist da!

Dezember 1st, 2009 - 

Apple App-Store Link Es ist soweit! Heute um 11 Uhr haben wir das Geheimnis um das Comeback der Marke Yps (www.yps.de) gelüftet! Diese Wiederbelebung war ein gutes Stück Arbeit, bis alles gepasst hat. Seit heute Nacht ist nun das erste Spiel, die Urzeitkrebse für Iphone & Ipod Touch im Apple App-Store. Am 22. Dezember folgt dann die „Fingerfalle“ und Mitte Januar wird der „Yps Lügendetektor“ veröffentlicht.

Und jetzt geht die Arbeit eigentlich erst richtig los! Sämtliche Marketingmaßnahmen müssen ausgeschöpft werden und die nächsten Schritte, die nach der Veröffentlichung der drei Iphone-Apps folgen sollen, müssen eingetütet werden.

Also?! Auf die Plätze! Fertig!! LOS!!! Hier ist der iTunes-Kauflink >>

Yps kommt zurück!

November 27th, 2009 - 
Tags:
, ,

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=AJSbfCoQFIQ[/youtube]

Eines meiner Job-Projekte geht in die finale Phase: Yps kommt wieder und gemeinsam mit ein paar KollegInnen arbeiten wir daran. Am 01.12.2009 gibt es alle Infos auf yps.de

Ab heute beginnt die erste Phase mit einem kleinen Ankündigungsvideo via youtube.com und Facebook-Fanseite. Wir hatten gut Spaß beim Dreh und beim Schnitt. Das Ganze endete im oben präsentierten Nonsens-Video. Ich wünsche viel Spaß ;-)