Rezept: CousCous-Salat mit Honig-Senf-Dressing

Dezember 4th, 2013 - 

20131202-092737.jpg

Was:

CousCous – eine kleine Tasse voll, doppelte Menge Gemüsefond
eine halbe Gurke
6 Kirschtomaten
1 Schalotte
Kräuter, Gewürze & Zitronensaft, Olivenöl – Menge nach Wahl

1 TL Dijon-Senf
1 TL Honig
1 kleiner Becher Joghurt natur
Öl – ein paar Tropfen

geröstete Sonnenblumen- und Kürbiskerne – Menge nach Wahl

Wie:

Gemüsefond aufkochen und über den CousCous. 4-6 Minuten quellen lassen. Gurke & Kirschtomaten, Schalotte würfeln. CousCous mit Kräutern, Gewürzen & Zitronensaft, Olivenöl abschmecken.

Dressing: Dijon-Senf, Honig, Joghurt, Öl verrühren – anschließend kühlen.

Topping: Sonnenblumen- und Kürbiskerne anrösten.

Bon appétit!

ps: Ich bin kein gelernter Koch und arbeite demnach „Frei Schnauze“. Insofern kann man alle Angaben nach eigenem Gusto anpassen und ändern. Dies ist also eine Art „Open-Source-Code“. ;-)

Rezept: Chicken Wings in Erdnusssauce

Dezember 3rd, 2013 - 

20131202-092812.jpg

Was:

12 Chicken Wings
3 EL Erdnussbutter
3 EL flüssigen Honig
500 ml Geflügelfond
4 Zwiebeln
4 Konoblauch-Zehen
Gewürze, Salz, Pfeffer
2 TL Ketchup
Olivenöl
Trockenobst: ungeschwefelte Aprikosen, Datteln und Trockenpflaumen

8 große Kartoffeln

Spitzpaprika
Kirschtomaten
2 Äpfel
Essig
Öl

Wie:

Erdnussbutter, Honig in 250 ml Geflügelfond erwärmen und zu einer sämigen Sauce verrühren, anschließend eine gehackte Zwiebel hinzugeben. Abkühlen lassen. Chicken Wings in der Erdnusssauce über Nacht marinieren. Tags darauf die Wings im Ofen mit Trockenobst, groben Zwiebelscheiben, Salz & Gewürzen und Knoblauch brutzeln, bis sie gar und gebräunt sind – Zeit je nach Ofenart sinnvoll wählen.

Kartoffeln in Spalten schneiden mit Apfelstücken, Zwiebeln und Knoblauch samt Gewürzen in Olivenöl im Ofen backen – Zeit: ca. 45 Minuten bei 180 Grad.

Salat aus Spitzpaprika, Kirschtomaten, Apfel und Gurke mit Essig, Gewürzen und Öl anmachen – ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Erdnusscreme aus Bratenjus, Trockenobst und Joghurt pürieren.

Fertig.

ps: Ich bin kein gelernter Koch und arbeite demnach „Frei Schnauze“. Insofern kann man alle Angaben nach eigenem Gusto anpassen und ändern. Dies ist also eine Art „Open-Source-Code“. ;-)

Rezept: Pasta mit Spinat-Frischkäse-Cremé

Dezember 2nd, 2013 - 

20131202-092656.jpg

Was:

Pasta (ich nehme gern Linguine) – Menge nach Wahl
Olivenöl
1 Zwiebel
etwas Butter
300 Gramm TK-Spinat
150 Gramm Frischkäse
6 Kirschtomaten
ein kleines Stück Gurke
2 Knoblauchzehen
1 TL Sesam
Balsamico-Cremé

Wie:

Pasta kochen, Linguine mit Oliven beträufeln damit sie nicht „anpappen“. Zwiebeln hacken, anschließend in Butter glasig anschwitzen, Spinat dazugeben, entsprechend erhitzen und zum Schluss den Frischkäse dazugeben. Gut umrühren.

Knoblauch hacken und mit dem Sesam in fettloser Pfanne kurz anrösten.

Tomaten in Scheiben schneiden. Alles anrichten und anschließend etwas Balsamico-Cremé dazugeben.

ps: Ich bin kein gelernter Koch und arbeite demnach „Frei Schnauze“. Insofern kann man alle Angaben nach eigenem Gusto anpassen und ändern. Dies ist also eine Art „Open-Source-Code“. ;-)

Rezept: Lecker Spätstück mit Trockenobst

November 28th, 2013 - 

20131128-222630.jpg

Getrocknete Datteln, entkernt und gefüllt mit chrunchy Erdnussbutter & Mini-Marshmallows – anschließend ummantelt mit Schinkenspeck. Mit einem Zahnstocher alles fixieren.

Im Backofen bei 230 Grad 7 Minuten gebacken. Dazu gibt es gekühltes, fruchtiges Mango-Chutney.