Digitales Publizieren, Update #1

08. Januar 2013 - von - Jens  - 

Da ich selbst seit 15 Jahren in den Medien arbeite und schon seit 1995 im Netz “herumdaller”, interessiert mich natürlich permanent, was auf dem Medienmarkt passiert. Vor dem Hintergrund versuche ich vor allem das Thema Publizieren zu beobachten. Und weil ich in erster Linie ein Digitaler bin, finde ich insbesondere die Möglichkeiten digitaler Publikationen besonders spannend. Mit der kleinen, unregelmäßigen Reihe “Digitales Publizieren” möchte ich gern ein paar Links und Themen immer mal aufgreifen und als Lesetipps weitergeben. Wenn eine Diskussion rund um die Beiträge entsteht, um so besser.

Kurze Begriffsklärung: digitales Publizieren umfasst für mich sowohl Fotos, Videos, Audios, Texte und was auch immer da noch an Möglichkeiten kommen mag. Für mich ist in erster Linie wichtig, dass die Inhalte auf digitalen Wegen zu den KonsumentInnen kommen.

Fangen wir also mit der ersten kleinen Linkliste an.

Nix banales Männermagazin, sondern Papizine: Ein Magazin für Männer die auch Papas sind, genau das will Medienmann Thomas Gigold aufmachen. Er lädt weitere Blogger (und Bloggerinnen???) dazu ein. Ziel: Eine Mischung aus Onlinemagazin mit monatlichem Themenschwerpunkt und einem Blog.
gigold.me >>

Paid Content im Check: Die mobilen Apps der Großen: Thomas Knuewer, bekanntlich Printkritiker, hat sich die mobilen Apps der großen Print-Magazine und Tageszeitungen zur Brust genommen und lässt vorrangig die User sprechen. Die Verlagsprodukte kommen dabei selten gut weg.
indiskretionehrensache.de >>

Grüne EU-Abgeordnete findet soziales Teilen weniger gut: Die Europaabgeordnete Helga Trüpel findet selbst die amerikanische Fair-Use-Regelung nicht passend. Leonhard Dobusch von netzpolitik.org ordnet Trüpels Aufsatz in der Frankfurter Rundschau in die aktuellen Diskussionen um Urheberrechte & Co ein.
netzpolitik.org >>

Soziales Teilen – ein paar rechtliche Anmerkungen für mehr Rechtssicherheit: Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht hat “Richtlinien für mehr Rechtssicherheit beim Teilen auf Facebook , Google+ & Co” zusammengetragen. Die Tipps zu lesen, kann sicherlich nicht schaden.
rechtzweinull.de >>

spreeblick.com – Nachklapp zu “2013 – Das Web zurückerobern”: Netz-Supermensch Johnny Haeusler hat kürzlich einen feinen Artikel über das gute alte Internet jenseits von sozialen Netzwerken geschrieben und wie wir es uns zurückerobern sollten. Jetzt hat geht er auch auf die vielfältigen Reaktionen zu seinem Beitrag ein.
spreeblick.com >>

Leave a Reply

*