rivva.de ist down und das tut doppelt weh

Der Medienaggregationsdienst von Frank Westphal ist leider seit gestern down. Grund: Die Festplatte des Hauptservers hat sich verabschiedet. Für mich ist rivva.de schon recht lange eine der wenigen Webseiten, die ich fast täglich ansurfe. In Situationen, wie der aktuellen, merkte ich erst, wie wichtig mir diese Internetseite inzwischen ist. Dort verfolge ich das aktuelle Geschehen, checke Themen und suche manchmal konkret nach Meinungen abseitig der Mainstreammedien.

Ich wünsche Frank, dass er es schafft, die Webseite wieder aufzubauen. Immerhin steckt so verdammt viel Arbeit hinter solch einem Projekt, dass man sich das nicht von einer abgerauchten Festplatte vermiesen lassen will!

Mehr Hintergründe bei carta.info >>

ps: Ich finde das Bild, also den Screenshot der Wartungsseite von rivva.de, grandios. Der Mann entschuldigt sich sogar für einen Serverausfall, für den er nichts kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.