#Refugeehackathon – Ein Interview

Oktober 24th, 2015 - 

Am Wochenende 24./25. Oktober 2015 fand in Berlin der erste Refugeehackathon statt. Ich habe vorbeigeschaut und mich mit einem der freiwilligen Helfer, „Herrn Fluppke“, unterhalten. Unter der Woche schafft er als IT-Manager in Leipzig, an diesem Wochenende koordinierte er u.a. die Öffentlichkeitsarbeit zu dem Hackathon. Entstanden ist ein schnelles Interview dazu, wie man mithilfe von Software einen kleinen Beitrag leisten kann, der zur Verbesserung der Situation von Flüchtlingen beiträgt. Das Ergebnis ist die erste Ausgabe einer losen Interviewserie unter dem Label „Radio Digitalistan“.

Direkte Infos zum Hackathon findest du auf refugeehackathon.de >>

Ein paar Bilder habe ich ebenfalls mitgebracht. Tatsächlich sieht man kaum Menschen. Das liegt daran, dass die Leute vor Ort in vielen Fällen nicht fotografiert werden wollen. Das habe ich respektiert.