Ich bin 1 PolitikerIn – Zitiert mich!

16. Januar 2019 - von - Jens  - 

Rund um mich herum gibt es gerade zahllose Medienmenschen, die sich der RTL-TV-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ aussetzen. Und parallel dazu habe mich heute ganz massiv über einen Tweet des Comedians Oliver Kalkofe echauffiert. Look at this.

Ich habe das große Glück, RTL nicht mehr zu empfangen. Wir sind hier in Berlin recht früh mit einem MacMini als Mediacenter unterwegs gewesen und haben über einen DVBT-Dongle Fernsehen geschaut. Nach dem Umstieg auf DVBT2 hatten wir keine Privatsender aber 18 öffentlich-rechtliche Sender in HD-Qualität auf unserem neuen Fernseher. So komme ich nicht mehr in den „Genuss“ von Privatfernsehen.

Und weil ich nun so ein verkappter Bildungsbürgerheini bin, der sich hier mit mangelndem TV-Konsum brüstet, kam ich auch gleich noch auf die glorreiche Idee, aus „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ eine kleine Twitter-Schau namens „Ich bin 1 PolitikerIn – Zitiert mich!“ aus dem Stegreif zu entwickeln. Medienfuzzi halt!

Was könnte passieren? Man sucht sich ein paar Tweets von PolitikerInnen zusammen und stelle sie in den Kontext eines Lagerfeuergesprächs, wie im Dschungelcamp Gesprächsfetzen auch aufgeschnappt und anschließend von der TV-Produktion passend zusammengeschnitten werden.

Ich habe bereits seit einiger Zeit die steile These, dass Twitter von PolitikerInnen maßgeblich genutzt wird, um zitierfähige Punchlines den JournalistInnen auf Twitter schmackhaft zu machen. Und dazu gehört dann eben auch, bei „Ich bin 1 PolitikerIn – Zitiert mich!“ zu landen. Denn das Internet ist ein Dschungel und #IB1P sollte das Hashtag dazu sein.

Eine Kostprobe gefällig? Und bitte!

Es wird Abend im Politikdschungel. So langsam versammeln sich die Camp-TeilnehmerInnen rund um das digitale Lagerfeuer. Sie kramen ihre Smartphones raus, lesen Twitter und checken: Boah, die haben die Brexit-Abstimmung vergeigt, dazu muss ich dringend EINEN raushauen.

Schauen wir doch mal, was der ehemalige Gesundheitsexperte der SPD Karl Lauterbach so von Theresa May hält? „Sie hat ihr Scheitern selbst verursacht. Die vielen Fehler und die selbstherrliche Art machen sie zu einer „würdigen“ Nachfolgerin von Cameron.“ Hmm, komisch – selbstherrlich und scheitern? Na das sind doch gleich zwei Themen, mit denen sich die SPD-Führungsriege supi auskennt – gell? Einen Extrastern für Lauterbachs selbstkritische Kompetenzkompetenz!

Die CDU-Frau und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner tangiert das alles nur sehr peripher. Sie hat sich etwas vertan und schwadroniert: „Bin begeistert, wie die Ideen umgesetzt worden sind: digitaler Weinberg und Stall, Aufklärung über Ernährung und Landleben, Präzisionslandwirtschaft u.v.m.“ Äh … leider Thema verfehlt – sie hat beim Vorglühen zur Grünen Woche vertüdelt, dass es eben nicht um Gras und Alkohol geht, sondern um ein Inselvolk im Atlantik, über das man schon seit Asterix und Obelix weiß, dass der Fünf-Uhr-Tee sein wichtigster Erfolgsgarant ist.

Sarah Wagenknecht, die Dame mit der gelben Weste und den Schwierigkeiten beim Aufstehen, sie ist immer für einen guten Rat unter FreundInnen: „Nach Mays krachender Niederlage sollte es Neuwahlen geben.

Mit lieben Tipps unter FreundInnen ist sie da auf ganzer Linie mit unserer so herzlichen Social-Media-Ministerin Doro Bär. Sie postulierte schon vor einigen Tagen über den Kuschelfaktor bei Twitter: „Flausch auf Twitter ist übrigens viel schöner, als der ganze Hass….“

Der Hanfpflanzen-Fan Cem Özdemir nickte und schmauchte fluffig an seinem Pfeifchen, bevor er eine Karteikarte aus seiner Weisheitenkiste zog. Auf der stand: „Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war“ so Bertolt Brecht.

Dieses tief vergeistigte Zitat nahm der cute (lies kjute) Lars Klingbeil volley und brachte es ganz flauschig auf den Punkt: „Für uns ist klar: Die Tür für Großbritannien nach #Europa bleibt offen.“ Awww – ist das nicht voll schöhön? Dann schau aber erst mal auf seinen vollständigen Tweet! Der ist sooo süß, für den braucht es glatt einen Gefahrenzuschlag wegen Diabetes-Gefahr. Gucksdu hier!

Klicken Sie auch beim nächsten Mal wieder rein, wenn es auf diesem kleinen Blog heißt „Ich bin 1 PolitikerIn – Zitiert mich!“

One Response to “Ich bin 1 PolitikerIn – Zitiert mich!”

  1. […] geschah in der letzten Woche? Ich habe mich über Oliver Kalkofe aufgeregt und spontan ein sporadisches Twitterspiel entwickelt. Mal sehen, wann ich den Aufwand wieder betreiben werde. Bin aber gern bereit, die Idee gemeinsam […]

Leave a Reply

*