Malen mit Max…

Mai 11th, 2010 - 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=YGFo5m5anVE[/youtube]

Da bin ich mal wieder beim Stöbern im Netz über ein genial einfaches und einfach geniales Game gestolpert…wenn´s auch vom Ansatz nicht wirklich neu ist. Es handelt sich bei dem Spielchen um ein normales, handelsübliches Jump n Run, nur mit dem Unterschied, dass man sich die Plattformen und helfenden Dinge im Level selbst malt….ja, malt! Und alles physikalisch korrekt mit der virtuellen Umwelt interagierend. Echt cool anzusehen!

Aber bevor ich hier versuche, dass ausführlich zu erklären, schaut Ihr lieber das Video und wisst, was ich meine.  Und wer nun Blut geleckt hat, kann sich in einer frei verfügbaren Demo selbst ausprobieren und austoben. Have fun!

Den Titel wurde mit der Unity Engine geschustert und ist für PC, Mac und die Wii als WiiWare Download für wenig Geld zu haben. Und er verdient es wirklich, gekauft zu werden!

Direkt zu Max´s Page >>

4 Millionen Kritzeleien!

April 28th, 2010 - 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=w-LBaeaOOtk[/youtube]

Doodle Jump. Ein klasse Beispiel für eine simple App in Form eines simpel gestrickten Spiels mit einem simpel designten Gameplayer, in kurzer Zeit für wenig Geld, die einfach rockt. Spielerisch wie finanziell!

Denn der Entwickler hat mit Stolz verkündet, dass der am 22. November 2009 im AppStore aufgetauchte Titel nun bereits 4 Mio. mal für 0,99 $ bzw. 0,79 € verkauft wurde. Und ja, zu den Käufern gehöre auch ich….und eigentlich alle die ich kenne, die ein iPhone haben! Denn diese immense Summe besteht wirklich nur aus iPhone und iPod Touch Usern. Die Käufer auf den Android und Symbian System zählen da nicht mal rein.

Es ist schön zu sehen, dass solche Independent Produktionen durch die digitalen Vertriebswege einfach wieder eine Chance haben und Ein- oder Zweimann Entwicklerteams so zu einem kleinen Stück Ruhm und Reichtum kommen, um weitere innovative Produkte zu zaubern.

Und zum krönenden Abschluss erklärt uns der kleine Clemens mit viel Elan und Begeisterung im Youtube Video, wie die Hüpfkritzelei funktioniert. Ich greife es mal gleich vorweg: Er empfiehlt es auch! :-)

Gefunden bei Kotaku >>
App Link in den AppStore >>

Quo Vadis 2010 – Lets talk about games, baby!

April 27th, 2010 - 


Es ist mal wieder soweit – die Spielentwickler treffen sich in Berlin zum Erfahrungsaustausch. Zum vierten Mal findet die Quo Vadis kombiniert mit den  „Deutschen Gamestagen“ in Berlin statt, diesmal in der schicken Kongresshalle am Alexanderplatz. Hauptthema der Veranstaltung, welch Überraschung, sind die mit aller Macht um sich greifenden Browser- und Socialgames von Facebook und Co. Aber macht ja Sinn, ist nun mal aktuell in aller Munde und der Markt mit dem größtem Wachstum in der Branche.

Der ganze Spass startet heute und geht bis zum Donnerstag, den 29.04.2010. Was dort geboten wird, welches Vorträge es gibt und warum man dort vielleicht unbedingt hin sollte, erfährt man auf der offiziellen Seite. Ich werde die kompletten drei Tage vor Ort sein und mal schauen, was mich dort erwartet.

Notfalls, wenn so gar nix rockt, trifft man wenigstens die alten und jungen Hasen der Branche und mit denen gibt es immer das eine oder andere Interessante aus dem Nähkästchen zu plaudern. Also schaut vorbei!

Hier geht es zur Quo Vadis Page >>

Touch Toast oder was?

April 19th, 2010 - 
Tags:
, , ,

Der/die/das Nintendo DS hat die traditionellen japanischen Firma nach Jahren des Frusts und Hinterherlaufens im Jahr 2004 wieder auf die Pole Positionen im Konsolen Markt gebracht. Das tragbare Gerät verkauft sich seit Release (Achtung Wortwitz!) wie geschnitten Brot und liegt nun bereits in vierter Abwandlung (silberen Ur-DS, DSlite, DSi, DSi XL) vor.

Und da einige nicht genug bekommen können und das angenehme (Zocken) mit dem nützlichen (Essen) verbinden wollen, gibt es jetzt das Touch Toast oder die Dual Stulle (DS)! Fragt man sich nur, ob die Marmelade nun im unteren Teil mit dem Stift aufgetragen werden muss…? :-)

Gefunden bei MyDS >>

Dank Wiiagra kann ich nun immer!

April 16th, 2010 - 

Was aber auch alles auf diesem verrückten Planeten passiert. Da fällt ein Junges Mädchen von zarten 24 Jahren vom Wii Balance Board und kommt seit dem 10 Mal am Tag zum Orgasmus. Es reicht wohl ein Handy Klingeln in der Hosentasche und Fräulein Amanda hat liebe Mühe, sich im Zaum zu halten. Tiefes Durchatmen soll ihr wohl helfen…

Ein eingeklemmter Nerv soll nach dem Sturz die Dauererregung verursacht haben. Kurios!

Was viele sich wünschen und dafür so einiges an Pharmazeutika in sich reinwerfen passiert Ihr ohne viel Zutun. Also an alle Zocker die nun neidisch schauen – Handy in die Hosentasche, aufs Balance Board klettern, doof rum zappeln und mal kurz links oder rechts ins Wohnzimmer kippen. Und dann vom besten Freund anrufen lassen. Viel Spass dabei! :-)

Ach ja, Fräulein Amanda ist noch solo…

Gefunden bei Yahoo News >>

Wie im Irak über 16 Jahre ein iPhone Spiel entsteht

April 14th, 2010 - 


Alles begann im Jahr 1994. Einige Studenten haben sich das Ziel gesetzt für den damals noch aktuellen Commodore Amiga ein Spiel zu entwickeln. Mit viel Begeisterung und Schaffenskraft wird die Idee umgesetzt, aber wirklich fertig und für die Öffentlichkeit zu erwerben ist das Game erst heute – im Jahr 2010 – und das auf dem iPhone/iPod Touch bzw. dem iPad.

Wirtschaftliche Sanktionen und die Schwierigkeit, aus dem Irak ein Spiel zu vermarkten ließen die Entwickler verzweifeln und es in der Schublade verschwinden.

Erst jetzt fanden sich die inzwischen in aller Welt verstreuten Studienfreunde wieder per Internet zusammen und fasten den Plan, den Titel für ein zeitgemäßes System aufleben zu lassen.

Und da sind die Babylonischen Zwillinge nun im AppStore und warten auf Euren Kauf…nach 16 Jahren! Ich mag Happy Ends! ;-)

Gelesen bei Kotaku >>
Den Titel gibt es für 2,39 EUR hier >>

Die Amiga Demo Szene lebt!

April 13th, 2010 - 

Ach, mir wird warm und kalt auf einmal. Als alter Amiga 500, 600 und 1200 Nutzer und Liebhaber, der noch immer einen Amiga 1200 und mehrere Boxen voll Disketten mit den so genannten Demos sein Eigen nennt, war die diesjährige Breakpoint 2010 in Bingen am Rhein über die Ostertage eine visuelle Reise zurück inklusive Offenbarung, was da noch geht!


Neben den üblichen Kategorien für PC in Form von „normale Demos“ und „Animationen“, „64kB Demos“ und „4kB Demos“ (Ja, Demos mit verschiedenen Effekten in 4 Kilobyte gepresst, unglaublich!!) zeigte sich die noch immer lebende Amiga Demo Szene dieses Jahr von ihrer besten Seite und knallte einen Hammer nach dem anderen raus.

Man glaubt es einfach nicht, was aus dieser betagten Hardware von den digitalen Künstlern noch rausgeholt wird. Aber seht selbst, denn hier gibt es die Amiga Demos, für alle die noch einen Amiga besitzen. Ansonsten findet man alle Demos auch als Videos unter der offiziellen Seite der Veranstalter.

Ein Breakpoint 2010 Special über 6 Seiten findet Ihr bei 4player.de >>

Warte, mein Brettspiel muss noch laden…

April 12th, 2010 - 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=PzGgqx2-Qzk[/youtube]

Jaaa, so hab ich mir Brettspiele auf dem iPad vorgestellt! Besonders lecker wird es zum Ende des Videos, wo noch zwei iPhones zum Einsatz kommen. Hammer!

Gefunden bei golem.de >>

Pixels!

April 8th, 2010 - 

Toll, einfach sehenswert was die Jungs um Patrick Jean da als Verbeugung gegenüber den alten Spieleklassikern wie Tetris, Arkanoid, Donkey Kong und Mario in Videoform gepresst haben. Aber schaut selbst – Film ab!

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/xcv6dv_pixels-by-patrick-jean_creation[/dailymotion]

Gefunden bei Dailymotion >>

Erwidert das Feuer!

April 8th, 2010 - 

Gestern noch gestaunt, wie viel Marketingmittel inzwischen für ein recht mickriges 5 Karten umfassendes AddOn in die Hand genommen werden, um es den Besitzern des Hauptspiels schmackhaft zu machen und heute gibt es direkt erste Zahlen. Und die lesen sich beeindruckend!

Mehr als 1 Mio. Downloads in den ersten 24 Stunden und inzwischen, nach einer Woche Verfügbarkeit, sind wir bei 2,5 Mio. Downloads – fett! Wenn man jetzt mal schnell den Preis von ca. 14 EUR für das AddOn ansetzt und nur 2 EUR Gewinn da raus zieht, kommt man nach einer Woche auf lecker 5 Mio. EUR Reingewinn – noch mal fett! Somit ist das 1,1 Mio. Marketing Budget locker lässig wieder drin.

Wobei sich mir echt die Frage stellt, ob nicht die Zahl auch erreicht worden wäre, ohne die Marketing Kampagne zu fahren. Denn alle begeisterten Modern Warfare 2 Spieler warten seit Wochen mit Finger am Abzug auf das AddOn und kaufen blind. Und alle „Ich spiel das Game mal im Singleplayer durch, teste den Multiplayer mal kurz an und leg es dann weg“ Leute (wie mich) drängt die Werbung nicht wirklich zu Kauf.

Den Mädels und Jungs von der Marketing Abteilung kann das egal sein. Die haben Ihren Job gut gemacht, wenn man auf die Zahlen schaut. Mehr eingenommen als ausgegeben – was will die Geschäftsetage mehr.

Und was bleibt hängen? Die Games Branche ist ein dicker brummender Umsatzmotor geworden, wie die Zahlen deutlich zeigen.

Gelesen bei gamefront >>