Hurra, hurra das neue Iphone 3GS ist da!

08. Juni 2009 - von - admin  - 
Tags:
, , ,

Endlich hat das Warten auf täglich neue Gerüchte rund um ein neues Iphone ein Ende. Seit heute 20.45 Uhr weiß ich, dass es das neue Iphone 3GS ab dem 19. Juni geben wird. Phil Schiller, der die Keynote auf Apples WWDC in San Francisco in Vertretung für Steve Jobs gehalten hat, stellte das neue Gerät vor. Es sieht aus, wie das “alte” Iphone 3G, hat aber eine bessere Kamera, ist schneller in der Performance und kann jetzt mit der 3 Megapixel Kamera auch Videos aufzeichnen. Und das Gerät/Iphone SDK kann auch MMS. (Nebenbei: Ein Feature, welches ich auf keinem meiner bisherigen Multimediahandys freigeschaltet bzw. benutzt habe.)

Phil Schiller stellte auch noch weitere Hard- und Software vor: Alle Alu-Macbooks heißen jetzt Macbook Pro und verfügen wieder alle über einen Firewire-Anschluss (Firewire800), über ein SD-Kartenslot (nur 13 und 15 Zoll) und verbesserte Displays.

Für SchnellleserInnen gibt es hier die Links zu den wichtigsten, weiteren Neuerungen.

Apple überarbeitet MacBook-Linie: Aus MacBook wird MacBook Pro
Die neue S-Klasse: Apple überarbeitet das iPhone
Nach dem Event: Zusammenfassung
WWDC: Snow Leopard kommt September, Safari 4 sofort

WAS hat Apple aber nicht vorgestellt? Es gibt kein Macbook Touch, Media Pad oder wie auch immer der Gerät heißen könnte: Ein Tablet-Mac oder ein Netbook mit Touchscreen oder oder oder. Nichts Neues an dieser Front. Womöglich war die Zeit noch nicht reif, vielleicht ist ein Macbook Touch aber ein Gerät, welches eher im Herbst vorgestellt wird. Traditionell bringt Apple seine neuen Laptops im Herbst heraus. Die aktuelle Auffrischung der transportablen Äpfel könnte also im September Platz bringen, für eine ausgedehnte Präsentation eines neuen Gerätes, dem Media Pad/ Macbook Touch/ etc. …

Steve Jobs ist ebenfalls nicht aus der Kiste gehüpft, wie einige Leute vermuten hatten. Phil Schiller wurde die Ehre zuteil, das neue Iphone vorzustellen! Wurde damit vielleicht schon die Nachfolge von Steve Jobs vorbereitet? Als zu Beginn des Jahres der Kurs der Apple-Aktie fiel, weil Steve Jobs gesundheitlich angeschlagen war, da könnte man sich bei Apple gefragt haben, ob die Firma ein Stellvertreter-Problem hat. Wenn der charismatische Kopf des Unternehmens krank wird und die Aktie fällt, dann kann das die AnlegerInnen nicht gefreut haben. Vielleicht hat Apple Phil Schiller heute wieder in die Keynote geschickt, um ein “Apple ohne Steve Jobs” für die nächsten Jahre vorzubereiten …

Leave a Reply

*