Der AppStore – Der Retter der Spieleklassiker?

03. Mai 2009 - von - admin  - 

Gerade habe ich auf toucharcade.com gelesen, dass auch Boulder Dash auf dem Iphone und Ipod Touch wiederbelebt wird. First Star Software und Chillingo (Chillingo Ltd *) haben inzwischen Screenshots veröffentlicht.

Auch UniWar (UniWar *) von xpressed ist im Prinzip ein schönes Remake der frühen rundenbasierten Hexfeld-Taktikspiele, wie Battle Isle. Das Spiel war 1991/1992 ein Hit auf dem Amiga 500/600. Trivial Pursuit (Trivial Pursuit (International) *) ist inzwischen ebenfalls veröffentlicht und Tetris (TETRIS® (GERMAN) *) hat wieder seinen Weg auf die Konsole geschafft. Dies sind nur einige Beispiele für Spieleklassiker, die es inzwischen auf Iphone und Ipod Touch gibt.

Doch warum ist das so? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Zum einen wollen die Inhaber der Spielemarken natürlich auch ihr Geld auf Apples Konsolen verdienen, zum anderen sind mobile Devices wirklich dankbare Geräte für die kleinen Spiele (Casual Games) für Zwischendurch.

Ein wirklich wesentlicher Punkt dürfte aber der Appstore als solcher sein, der Motor für die Umsetzung der Classicgames ist. Immerhin ködert Apple die EntwicklerInnen mit 70% Marge. Darüber hinaus ist der Zugang zum Iphone-Spielemarkt denkbar einfach: Registrieren, 99$ an Apple zahlen, SDK downloaden und loslegen. Das Approval bei Apple ist zwar undurchsichtig, aber verhältnismäßig einfach und zügig gehalten. Vergleicht man den Marktzugang zum Appstore mit dem bisherigen Zugang zu Nintendos DS-Spielemarkt mit den Cartridges, so ist Apple natürlich klarer Sieger. Einfach und schnell, inzwischen mit ausgefeilten Möglichkeiten für die EntwicklerInnen, wenn es um die Bepreisung der Appstore-Spiele geht.

Aber auch der Kauf der kleinen Applikationen ist so simpel, wie bisher in keinem anderen Online-/Downloadstore. Ich brauche genau eine Suchabfrage und zwei Klicks. Dann habe ich das Spiel gekauft. Schnell, einfach und bisher auch sicher.

Es scheint also die Verbindung aus gut funktionierender Spielekonsole, ein auf schnellen Abverkauf eingerichteter Appstore und eine tolle Marge für die EntwicklerInnen zu sein, die für die große Zahl von Spieleklassikern eine wichtige Mitverantwortung trägt.

*Affliliate

One Response to “Der AppStore – Der Retter der Spieleklassiker?”

  1. […] bin ja ein großer Freund von Retro-Games. Allerdings habe ich die Originale früher auf einem Amiga 500 oder bei meinem Schulfreund Phillip auf dem SEGA Mega Drive gezockt. Apropos Sega Mega Drive! Auch […]

Leave a Reply

*